Juan Amador

Grande der Avantgarde-Küche gibt sich die Ehre

Dem international anerkannten Spitzenkoch Juan de la Cruz Amador einen Tag bei seiner Arbeit über die Schulter schauen zu können, ist für jeden kulinarisch Interessierten wie Versierten eine besondere Erfahrung; das gemeinsame Kochen mit dem deutsch-spanischen Sternekoch in der Kreativwerkstatt seines Restaurants Amador ist jedoch ein ganz und gar außergewöhnliches Highlight im Kalender eines jeden Genussaffinen. Diese exklusive Möglichkeit zu einer eindrucksvollen Entdeckungsreise durch die Avantgarde-Küche Amadors bietet der Laura Chavin Club einer limitierten Anzahl seiner Mitglieder im März diesen Jahres.

Vor atemberaubender Kulisse, innerhalb der alten Mannheimer Schildkrötfabrik, liegt das Restaurant und Atelier des Ausnahmekochs, im Zentrum eines Privatmuseums, gespickt mit einer Auswahl exquisiter und beeindruckender zeitgenössischer Kunst in Millionenhöhe.

In der Küche des Maestros bewegen sich die Partizipanten zwischen Hightech-Gerätschaften der Labortechnik und präzisester Messelektronik, welche Amador zur Kreation seiner in der Baskischen und Katalonischen Küche verwurzelten, avantgardistisch inspirierten Gerichte verwendet. Für eine komfortable und stilgerechte An- und Abreise sorgt an diesem Tag ein Shuttleservice, der auch dem Umstand Rechnung trägt, dass neben den genannten Genusswelten, Sommelier Ivan Monreal Herrera mit einer reichen Auswahl Spitzengewächsen entstammender Weinpretiosen aufwarten wird. Neben dem Kunstgenuss und der Kulinarik erhalten alle Gäste ebenso das Privileg, ganz im Sinne dieses hochkarätigen Abends, eine Auswahl der erlesensten Cigarren Schloss Hochdorfs zu degustieren.

Nähere Information zu dieser Veranstaltung erhalten Sie gerne auf Anfrage an: cigar@laura- chavin.com

von Steffen T. Timm

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.